2013 Apr 8

5 SEO-Strategien für Soziale Medien

Wir haben 5 SEO-Strategien für Soziale Medien gesammelt und hier zusammengefasst:

  1. Erstellen Sie eine Vanity URL Für eine dynamische Suche können Sie ganz einfach Ihre Vanity-URL für jede Social- Media-Seite optimieren. Wenn möglich sollte jede URL den Namen Ihres Unternehmens enthalten. Gestalten Sie Ihre Social-Media-URL so ähnlich wie möglich. Dies hilft nicht nur den Usern ihre Seite zu finden, sondern schafft auch eine Konsistenz zwischen allen Ihren unterschiedlichen Seiten im Web.
  2. Füllen Sie den „Über uns“- Bereich Wenn Sie Ihre Socia-Media-Profile optimieren wollen sind relevante Informationen über Ihr Unternehmen wichtig. Aktualisieren Sie zunächst den „Über“- Bereich für jeden Standort um zu verdeutlichen was Ihr Unternehmen tut. Achten Sie darauf Keywords zu verwenden die der User in seiner Suche nutzt. Sie können das Google-Keyword-Tool nutzen um Schlüsselwörter mit einem guten Suchvolumen, aber relativ geringem Wettbewerb zu suchen. Ihre Social-Media-Seite sollte es ermöglichen über einen Link auf Ihre Unternehmens- Website zu gelangen.
  3. Hinzufügen von zielgerichteten geografischen Informationen Die meisten Verbraucher suchen ein Unternehmen in einem bestimmten geografischen Gebiet. Das bedeutet es ist wichtig geografische Informationen wie beispielsweise Ihre Adresse oder Stadtviertel in die Beschreibung mit aufzunehmen.
  4. Erstellen Sie Beiträge, die geteilt werden Nachrichten auf Ihren Facebook, Twitter und Google+ Seiten können den Rang der Suchmaschinen-Ergebnisse beeinflussen. Je mehr Fans mit Ihrem Unternehmen interagieren, desto höher steigt der Rang Ihrer Seite bei großen Suchmaschinen.
  5. Regelmäßige Beiträge mit neuem Inhalt Suchmaschinen bevorzugen Webseiten, die neue und aktualisierte Inhalte liefern. Das konsequente Posten auf Ihren Social-Media-Seiten wird sich auf Ihren Rang bei Suchmaschinen auswirken. Außerdem ist es wichtig Ihre Beiträge zu überwachen und die Ergebnisse zu überprüfen. Das hilft die Zeiten zu identifizieren, zu denen Ihre Beiträge den größten Erfolg haben. Zusätzlich sollten Sie #hashtags nutzen. Viele User von sozialen Netzwerken nutzen bereits die Raute in ihrer Kommunikation zur Suche nach bestimmten Kategorien oder Marken.